Corona-Pandemie und Kurzarbeit

Wenn Aufträge und Umsatz aufgrund der Corona-Pandemie fehlen, kann der Arbeitgeber mit einem arbeitsrechtlichen Instrument diese Flaute überbrücken ohne Beschäftigte entlassen zu müssen. Dieses Instrument heißt Kurzarbeit. Ein Arbeitnehmer arbeitet in „Kurzarbeit“ vorübergehend gar nicht oder weniger Stunden, als sein Arbeitsvertrag vorsieht. Wenn der Betrieb Lohn oder Gehalt nicht voll zahlen kann, gleicht die Agentur … Weiterlesen …

Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte

Wissen Sie was in Ihrer Personalakte steht? Schauen sie mal rein, wenn Sie eine Abmahnung finden, ist das möglicherweise ein Fall für den Arbeitsrechtler. Abmahnungen sind nicht schön, oder können Ihnen sogar bei der Karriere im Wege stehen, darum sollten Sie aufräumen. Möglicherweise ist die Abmahnung nicht korrekt. Wir zeigen Ihnen in welchen Fällen Sie … Weiterlesen …

Amtstracht – Woher stammt das Wort „Robe“?

Goldfarbene Garderobenhaken mit Nummern. Alle Haken sind leer.

Die formelle Arbeitskleidung des Juristen ist die Robe, sie hat eine ehrenvolle Bedeutung. Die Amtstracht der Anwälte ist jedoch geraubt – jedenfalls rein linguistisch betrachtet. Wir wollen den Dieb überführen und forschen nach: uns ist dabei aufgefallen, dass nicht nur Juristen eine Robe tragen, sondern auch geistliche Herren oder Damen in Festkleidung wie in Form … Weiterlesen …

Surfen am Arbeitsplatz

Person schaut im Tablet in eine Onlinekatalog. Im Hintergrund steht ein Laptop.

Fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages durch Surfen am Arbeitsplatz Am 26. April 2002 bestätigte das Landesarbeitsgericht Niedersachsen (LAG) die Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung. Zugrunde lag ein Urteil vom Arbeitsgericht Hannover: Obwohl das private Surfen den Arbeitnehmern vom Arbeitgeber auf der Grundlage einer Betriebsvereinbarung untersagt war, hatte ein Arbeitnehmer den firmeneigenen Internetzugang für seine privaten Zwecke genutzt. Das … Weiterlesen …